Veranstaltung Automatisierte Mobilität (2)

Automatisierte Mobilität – BürgerInnen-Dialog

Fahren ohne Lenkrad?
Im Land Salzburg bereits testweise Realität.
Doch wie geht es weiter mit der automatisierten Mobilität?

Wird automatisierte Mobilität zu einer besseren Lebensqualität führen? Wird die Umwelt davon profitieren? Führt sie zu einer besseren Erreichbarkeit und höherer Lebensqualität für ländliche und städtische Gebiete? Wie wird sich automatisiertes Fahren auf Wirtschaft, Beschäftigung und öffentliche Haushalte auswirken? Diskutieren Sie mit!

Samstag, 6. April 2019
Einlass mit Frühstück ab 9:00 Uhr
Diskussionen inkl. Mittagspause: 9:30 – 16.30 Uhr
Science City Salzburg Itzling (Techno-Z Salzburg)
Jakob-Haringer-Str. 5, 5020 Salzburg
Veranstaltungszentrum, Gebäude Techno 3

Anmeldung erforderlich unter https://buergerinnendialog.salzburgresearch.at/

Für Verpflegung während des Dialogs ist gesorgt. Alle TeilnehmerInnen erhalten als Dankeschön ein Überraschungspaket, u.a. mit Testfahrt-Gutscheinen für den Digibus® in Koppl. Unter allen Anwesenden wird ein Preis verlost.

Der BürgerInnen-Dialog beschränkt sich nicht nur auf Salzburg bzw. Österreich. Im Frühjahr 2019 werden ca. 5.000 BürgerInnen in 50 Städten in Europa und Nordamerika die Zukunft mit automatisierten Fahrzeugen nach einem einheitlichen Prozess und Ablauf in einem eintägigen BürgerInnen-Dialog diskutieren.

Partner des BürgerInnen-Dialogs zu Automatisierter Mobilität in Salzburg ist das Land Salzburg. Organisator ist die Salzburg Research Forschungsgesellschaft. Wir testen mit dem Schwerpunkt Internet of Things u.a. autonome Minibusse in Salzburg und Niederösterreich.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Veranstaltung Automatisierte Mobilität