Waldpflegetraining_Waldbesitzer_Projektträger

Den eigenen Wald klimafit bekommen

mit dem LEADER-Projekt „Wald im Klimawandel – im Waldpflegetraining lernen“

In der Fuschlseeregion läuft aktuell ein salzburgweit einzigartiges LEADER-Projekt, das privaten Waldbesitzern professionelle Unterstützung für die eigene Waldarbeit bietet. Durch die Beratung und Begleitung eines Waldpflegetrainers können die KursteilnehmerInnen praktische Erfahrungen machen und wertvolles Wissen für die nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Waldflächen erhalten.

Landesforstdirektor Mitter, Sachbearbeiterin Bahar der Leader-verantwortliche Landesstelle sowie LEADER-Regionsmanagerin Soriat konnten sich direkt in einem privaten Waldgrundstück von der Sinnhaftigkeit des Projekts überzeugen.

Waldpflegetraining_2
Foto: Beim Waldpflegetraining, Quelle: LEADER-Region FUMO

„Es wird beispielsweise darauf geachtet, dass im Wald eine gute Alters- sowie Artendurchmischung herangezogen wird. Durch die fachgerechte Bewirtschaftung des Waldes können Bäume ein gutes Wurzelwerk und passende Baumkronen ausbilden, was sie wiederum „klimafit“ – d.h. standhaft gegenüber Stürmen oder Schneedruck – macht“, erklärt Waldpflegetrainer Maximilian Woerle. Neben der forstwirtschaftlichen Fachinhalte sind v.a. auch das technische, fachgerechte Handling der Motorsäge sowie einzelne, kritische Arbeitsschritte in der Baumfällung wichtige Kursinhalte. Landesforstdirektor Mitter erklärt, dass sich speziell bei der Arbeitssicherheit in den letzten Jahren viel getan hat und ihm die persönliche Sicherheit bei der Waldarbeit ein äußerst wichtiges Anliegen ist.

„Ich bin froh, dass es den Waldpflegeverein Thalgau gibt. Ohne ihn wäre ich als einfacher Landwirt wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen, mich so intensiv mit meinem eigenen Wald zu beschäftigten“, erläutert der Waldbesitzer. „Durch das Angebot der Waldpflegetrainings des LEADER-Projekts wurde es mir erleichtert, den ersten Schritt zu tun. Jetzt möchte ich dranbleiben und meinen Wald regelmäßig pflegen. Da haben wir alle was davon!“

Das Projekt läuft noch bis 31.10.2021, wobei privaten Waldbesitzern ein Waldpflegetraining pro Tag á 8 h Waldarbeit mit Motorsäge um € 143,20 angeboten werden kann. Im Kostenbeitrag ist bereits eine 60%ige LEADER-Förderung berücksichtigt.
Anmeldung bei Winkler Fritz, Obmann des Thalgauer Waldpflegevereines unter 0664/4214472.

Waldpflegetraining_Waldbesitzer_Projektträger
Foto: Beim Waldpflegetraining, Quelle: LEADER-Region FUMO