Waldpflegetraining

Exklusives Angebot für Waldbesitzer aus der Fuschlseeregion

LEADER-Projekt „Wald im Klimawandel – im Waldpflegetraining lernen“

Unser Wald ist derzeit sehr schwierigen, klimatischen Herausforderungen ausgesetzt. Um dennoch Wälder mit höherer Diversität zu erhalten, die gegen den Klimawandel gewappnet sind, setzt der Thalgauer Waldpflegeverein aktuell das LEADER-Projekt „Wald im Klimawandel – im Waldpflegetraining lernen“ um.

Um die Bäume „klimafit“ zu bekommen, muss unser Wald dementsprechend bewirtschaftet werden. Vor allem die in früher Jugend geförderten Bäume können ein gutes, großes Wurzelsystem und eine passende Krone ausbilden. Dadurch können sie auch längeren Trockenperioden, aber auch Stürmen und Schneedruck besser standhalten.

Das Projekt läuft noch bis 31.10.2021, wobei den Waldbauern folgendes Angebot bereitsteht:

  • Waldpflegetraining 1 Tag à 8 h Waldarbeit mit Motorsäge, Kosten: € 143,20*
  • Waldpflegetraining à 5 h Beratung im Wald ohne Motorsäge, Kosten: € 90,00*

* im Kostenbeitrag ist bereits eine 60%ige LEADER-Förderung berücksichtigt.

Jeder Waldbesitzer aus der Fuschlseeregion (Adnet, Ebenau, Faistenau, Fuschl am See, Hintersee, Hof bei Salzburg, Koppl, Krispl, Plainfeld, Thalgau) kann den Waldpflegetrainer anfordern. Die beiden arbeiten dabei gemeinsam mit Schutzkleidung im Wald. Bisher konnten schon 12 Waldbesitzer aus Thalgau an 20 Tagen das Angebot nutzen. Dabei holten sie sich viel praktische Erfahrung sowie wertvolles Wissen für ihre eigenen Bäume ab und können dies nun für eine nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Waldflächen anwenden.

Die Arbeiten können umfassen: Pflanzung, Naturverjüngung, Kulturpflege, Dickungs- und Jungwuchspflege, Formschnitte, Bestandsregulierung, Läuterung, Durchforstung, Fällung hiebsreifer Bäume und Nutzung, Schnitttechniken
Anmeldung bei Winkler Fritz, Obmann des Thalgauer Waldpflegevereines unter 0664/4214472.Waldpflegetraining

Foto: Beim Waldpflegetraining der LEADER-Region FUMO, Quelle: Fritz Winkler