Yearly archives: 2016

2. Kulturstammtisch der LEADER Region FUMO

Kulturinteressierte der LEADER Region FUMO trafen sich am 21.06.2016 zum 2. Kulturstammtisch im Bauernmuseum Mondsee.

Es wurde über verschiedenste Projektideen im Bereich Kultur berichtet und diskutiert.

Anschließend führte DI Johannes Pfeffer durchs Mondseer Freilichtmuseum welches ein ehrwürdiges Denkmal altbäuerlichen Lebens darstellt. Der nächste Kulturstammtisch findet im Oktober in der Hundsmarktmühle in Thalgau statt. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

DSC_1441

 



Region ist auf Erfolgskurs!

Die derzeitige Stimmung innerhalb der gesamten Region, des LEADER Vorstandes und des LEADER Teams ist bestens.

Nach einem Jahr LEADER ist die Region bereits zusammengewachsen. Im Vorstand und Projektauswahlgremium unserer Region wurden neue Projekte vorgestellt, diskutiert und bewertet.

Im ersten Jahr LEADER wurden 14 Projekt genehmigt und nahezu 1/3 des Fördergeldes verplant.

Vielversprechende Projekte, der intensive persönliche Kontakt mit BürgerInnen sowie die regelmäßigen Besuche in den 17 Gemeinden der LEADER Region treibt eine nachhaltige Entwicklung unserer Region im Positiven voran und ermutigt sämtliche Betroffene, auf diese Weise weiterzumachen.

DSC03640 (2)IMG_2020 (4)Grundkarten_abstrakte Darstellung_Region FUMO_schriftänderung



1. Kreativstammtisch am 12. Juli im oh456 in Thalgau

Das Vernetzungstreffen im Bauernmuseum war wieder ein voller Erfolg. Neben einem spannenden Austausch wurde auch die Initiative eines regelmäßigen Formates ins Leben gerufen. Der 1. Kreativ-Stammtisch findet am 12. Juli um 18.30 Uhr im «Kulturkraftwerk oh456″, Riedlstraße 8, in 5303 Thalgau statt. Alle bisherigen TeilnehmerInnen der land.macht.kreativ-Vernetzungstreffen, genauso wie alle kreativ-Interessierten, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten, bei unseren gemeinsamen Treffen vorbei zu schauen, sind herzlich eingeladen!

-> Alle Infos zu den bisherigen KREATIVEN! TeilnehmerInnen (Liste mit Name, Unternehmen, Branche, Link zu den Homepages) findet ihr hier!

Das Kulturkraftwerk oh456 in Thalgau existiert nun seit über einem Jahr und etablierte sich bereits als erfolgreicher Veranstaltungsort für diverse Events, Konzerte, Buchpräsentation u.v.m. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen der «Heimatkunde», wobei ein Zyklus mit verschiedenen Veranstaltungen gestartet wurde (Heimatabende 2.0). Näheres sowie auch die Anfahrtsinformationen erfahrt ihr unter http://www.oh456.at/.

1. Kreativstammtsich (2)

 



Neues FUMO Projekt startet im Oktober: Mentoringprogramm bringt Frauen vorwärts

slider-mentoring-frauen Kopie

Mit einem Angebot speziell für Frauen startet die FUMO-Region im Herbst 2016: ein Mentoringprogramm, das die unterschiedlichen Talente der Frauen in der Region aufzeigt und die Frauen in ihrem Weiterkommen stärkt.

 

  • Sie leben in der Region Fuschlsee-Mondseeland und wollen sich beruflich weiterentwickeln?
  • Sie wollen vom Erfahrungsschatz interessanter Persönlichkeiten profitieren?
  • Sie wollen sich ab Herbst 2016 von einem Mentor/einer Mentorin begleiten und beflügeln lassen?

Dann sind Sie beim Mentoringprogramm „Frauen bewegen!“ goldrichtig.

 

Eingeladen zur Teilnahme sind interessierte Frauen, die in der Region Fuschlsee-Mondsee leben. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren und der Wunsch, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln. Das Programm richtet sich vor allem an Frauen, die sich im Gemeinde- und Vereinswesen engagieren. „Frauen bewegen!“ startet im Oktober 2016 und bietet im Zeitraum von 8 Monaten die Chance, von einer erfahrenen Persönlichkeit aus Oberösterreichs und Salzburgs Wirtschaft und Gesellschaft zu lernen. Projektträger ist die LEADER Region FUMO.

Mit der Durchführung des Mentoringprogramms ist die Frauen:Fachakademie Schloss Mondsee betraut. Akademieleiterin Brigitte Maria Gruber ist eine erfahrene Mentoring-Expertin. Mit ihrem Know How, sollen Frauen aus der Region vor den Vorhang geholt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt dank EU-Förderprogramm pro Frau nur 196,00 Euro. Insgesamt wird es 3 Durchgänge für jeweils 17 Frauen geben, die dann 8 Monate von einem Mentor/ einer Mentorin begleitet werden.

Mentoring ist eine bewährte Methode zur Entwicklung und Förderung schlummernder Potenziale und zum Entdecken neuer Möglichkeiten – beruflich wie privat. Lassen Sie sich ermutigen und beflügeln und sind Sie dabei, wenn es heißt „Frauen bewegen!“.

Anmeldefrist: 10. Juli – 17. September 2016.

Bewerben können sich alle interessierten Frauen direkt bei der Frauen:Fachakademie Schloss Mondsee, die auch für Fragen zum Ablauf zur Verfügung steht: willkommen@frauenfachakademie.at, Tel. 06232/4783

 

 



Badespasstag für alle Jugendlichen der LEADER Region FUMO

Wir feiern den Sommer!

Rechtzeitig zum Ferienbeginn lassen wir es im Strandbad St. Lorenz gemeinsam mit den Jugendkarten des Landes Oberösterreich und Salzburg krachen.

WANN: Am Samstag, 9. Juli, ab 10 Uhr
WO: Im Strandbad St. Lorenz/Schwarzindien.
Eintritt frei!

Was erwartet dich:

:: eine riesen Torschusswand, an der du dein Ballgefühl testen und coole Preise kassieren kannst.


:: eine extra Fotobox
, für deine persönliche Erinnerung an einen unvergesslichen Badetag 😉


:: das große Glücksrad
: Einfach Fragen z.B. zur EM, Europa und anderen Themen beantworten und tolle Sachpreise gewinnen.


:: Stand Up Paddling
: Probier die neue Trendsportart aus Hawaii und erkunde nach einer kurzen Einführung in die wichtigsten Basisschläge den Mondsee!

Stand up!
Stand Up Paddeln (SUP) ist ein Wassersport mit Urlaubsfeeling. Praktischer Nebeneffekt, es macht nicht nur Spaß, du trainierst ganz nebenbei alle wichtigen Bereiche deines Körpers! Testen kann jede/r, die/der sicher schwimmen kann.

Und wenn du vom Stand Up Paddeln richtig fasziniert bist, kannst du deinen Bewegungsablauf, Kurventechniken & Co bei Grundkursen und Touren mit SUP-Experten Alex Ebner von Stand up Paddling Salzburg aufpeppen.

Natürlich kannst dir dort auch einfach Boards (SUP-Boards sind kippstabiler als herkömmliche Surfboards) ausleihen von Inflatable- bis zum Hard-Board (inkl. Dachträger). Eine eigene Premium-Boardserie gibts auch. I-Sup Boards (aufblasbar mit der neuesten drop stitch Technik, sehr stabil) sind platzsparend einfach  zu transportieren mit Rucksack und Pumpe.

A3_Plakat Jugend



Kreative aus der Region Fuschlsee-Mondseeland steckten ihre Köpfe zusammen

Im Rahmen der Initiative land.macht.kreativ haben sich im Mai und Juni über 40 kreative Köpfe aus der Region Fuschlsee-Mondsee (FUMO) getroffen. Bei den Treffen ging es vorrangig einmal darum den ‚Nachbarn› kennenzulernen und zu sehen, wen es denn noch so in unmittelbarer Umgebung gibt. Dabei trafen der Thalgauer Architekt Simon Speigner, der Hofer Antiquitätentischler Willi Kanzler oder die Marketing-Expertin Daniele Loibl in lockerem Rahmen aufeinander. Es wurde über aktuelle Projekte geplaudert. Vor allem ging es aber darum herauszufinden, was es denn braucht um die Kreativ-Unternehmer in der ländlichen Region besser miteinander in Austausch zu bringen. Der Wunsch nach mehr Sichtbarkeit in Richtung der Unternehmen in der Region, aber auch der Gemeinden wurde laut.

„Es passieren tolle Projekte mit kreativen Köpfen in unserer Region. Oft wissen aber weder die Unternehmen noch die Gemeinden aus der Region davon.», erklärt Michaela Binder, Regionalbetreuerin der Initiative land.macht.kreativ und selbst Kreative aus Plainfeld. „Die Salzburger Kreativwirtschaft umfasst mittlerweile über 2.500 Unternehmen, das sind 8 % aller Unternehmen im Bundesland.» so Binder weiter. Darunter sind Architekturbüros, digitale Medien- und Designagenturen oder Contentproduzenten.» Eine tolle Ressource, die einfach besser genutzt und gestärkt werden sollten.

Das spannende an dem Projekt in der Region FUMO ist, dass es eine grenzüberschreitende Region mit insgesamt 17 Gemeinden – 10 Gemeinden im Bundesland Salzburg und 7 Gemeinden auf Oberösterreichischer Seite ist. Konkrete nächste Schritte wurden in den zwei Treffen auch schon erarbeitet: Es wird weiter gemeinsame Treffen geben, über einen kreativen Cooperation-Space nachgedacht oder an einer Kreativ-Tour durch die Region gearbeitet.

Die Initiatvie land.macht.kreativ ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projektes der LEADER-Regionen Vöckla-Ager, Fuschlsee-Mondseeland, REGIS und Traunsteinregion.

Kreativität_web1

Kreativität_web4

Kreativität_web5

Kreativität_web6

Kreativität_web11



LEADER Region organisierte Betriebsbesichtigung zur Firma Metall – Hacksteiner – Stahl GmbH in Faistenau

Handwerk.Tradition.Innovation

Zahlreiche Interessierte aus der LEADER Region FUMO nutzten die Möglichkeit, bei der Exkursion zur Firma Hacksteiner aus Faistenau teilzunehmen. Was als Ein-Mann-Kunstschlosserei begann entwickelte sich zu einer fixen Größe der Metallbauer in Österreich.

Seniorchef Richard Hacksteiner, der das Unternehmen gründete, und Geschäftsführer, Wilhelm Rinnerthaler  erzählten über die Herausforderung Handwerk, Tradition und Innovation zu verbinden.

Vom Firmensitz in Faistenau bei Salzburg werden Kunden in ganz Europa beliefert. Durch gesundes Wachstum und dank einer stetigen Weiterentwicklung stärkt Hacksteiner nicht nur die lokale

Wirtschaft und schafft neue Arbeitsplätze, sondern ist auch ein Impulsgeber für die Region.

Hacksteiner1 Hacksteiner2 Hacksteiner3 Hacksteiner4 Hacksteiner5 Hacksteiner6 Hacksteiner7 hacksteiner8 Hacksteiner9 Hacksteiner10 Hacksteiner11 Hacksteiner12 Hacksteiner13 Hacksteiner15 hacksteiner16

 



land.macht.kreativ – 2. Vernetzungstreffen Kreativschaffender aus der FUMO Region am 21.06.2016

Am 21.06.2016 im Bauernmuseum Mondsee das 2. Vernetzungstreffen Kreativschaffender aus der FUMO Region im Rahmen des Projektes land.macht.kreativ statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!!!

Beginn: 18.00 Uhr

Infoflyer DIN_lang land.macht.kreativ Bauernmuseum Mondsee_Mail_Seite_1

Infoflyer DIN_lang land.macht.kreativ Bauernmuseum Mondsee_Mail_Seite_2



Einladung zur gemeinsamen Exkursion am 15.06.2016: Firmenbesichtigung der Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH in Faistenau

Im Juni 2016 habt Ihr wieder die Chance, Einblicke über die nachhaltig wichtigen Strukturen unserer einzigartigen und wertvollen Region zu bekommen!

Im Rahmen des nächsten Arbeitskreises zum Thema Wertschöpfung möchten wir zu einer gemeinsamen Exkursion einladen. Wir haben am 15. Juni 2016 zum Schwerpunkt Wirtschaftsentwicklung in der Region eine Betriebsbesichtigung der Firma Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH organisiert.

Nach einer kurzen Führung durch das Betriebsgelände wird der Geschäftsführer Wilhelm Rinnerthaler im Schauraum der Firma Hacksteiner über die Firmengeschichte und -entwicklung berichten. Anschließend laden wir herzlich zu einer Diskussionsrunde ein.

Die europaweit tätige Firma Stahl Hacksteiner Metall GmbH beschäftigt sich mit Sonderlösungen im Metallbaubereich und setzt dabei sehr stark auf Tradition und Innovation. Die Stärkung der lokalen Wirtschaft und die Schaffung von Arbeitsplätzen sind wesentliche Inhalte der Firmenphilosophie.

Die Betriebsbesichtigung findet am 15. Juni 2016 statt und beginnt um 19.00 Uhr.

Treffpunkt ist direkt bei der Firma Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH – Adresse: Oberwaldweg 2, 5324 Faistenau.

Anmeldung bis 13. Juni 2016 unter: office@regionfumo.at

AK1_Einladung_15062016

Firma Hacksteiner Presse

 



LEADER-Projekt stärkt Kinder und Jugendliche in der Region. Comedy-Musical „7 auf eine Streich“ begeistert die Mondseer! 27 junge Musicalstars aus der LEADER-Region FUMO sorgten mit Ihrer Performance für großartige Unterhaltung .

Mit dem Comedy-Musical „7 auf einen Streich – Rettung für den Märchenwald“ zeigte der Musicalnachwuchs aus dem Mondseeland,  mit einer bezaubernden Kombination aus Schauspiel, Tanz und Gesang einmal mehr Kinder- und Jugend Amateurtheater von seiner besten Seite.

Am vergangenen Samstag kamen 350 Besucher im Pfarrsaal Mondsee in den Genuss der Premiere der neuen Produktion des Vereins „Musik.Kunst.Werk“.

Unter der Regie vom Wiener Musicaldarsteller und Autor Harald Buresch wurde eine gelungene Geschichte aus Altbekanntem und Modernem erzählt. Mit geschickt eingesetztem Text bei Schauspiel und Gesang wurde das Publikum zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken angeregt.

Die alten Klischees von Bestrafungen oder „Ich brauch einen Prinzen zum Glück“ sind längst überholt und auch die Moral mancher Geschichte von Gebrüder Grimm und Co nicht mehr zeitgemäß! So werden in dieser Geschichte die Märchenhelden ein neues Leben beginnen mit all seinen Facetten und kritischen Themen (Überfremdung, Anderssein, etc.) dieser Zeit. Bekannte Musical-Hits und Pop-Songs mit neuen Texten machen „Sieben auf einen Streich“ zu einem besonderen Erlebnis.

Vielmehr jedoch als die Modernisierung und Aufpeppung der Figuren und Lieder liegt Harald Buresch bei der Arbeit die Entwicklung und Entfaltungsmöglichkeiten der Mitwirkenden am Herzen. So wird die Persönlichkeit gestärkt, oder aber die Kinder und Jugendlichen entdecken neue Seiten an sich. Jedenfalls war die Entwicklung jedes einzelnen Teilnehmers an diesem Projekt immens, voller Energie und Disziplin wird an den vielen Choreographien an 15 Probetagen gearbeitet und voller Spaß die eigene Rolle kreiert – so berichtet Harald Bursch.

Der Regisseur

Harald Buresch erhielt seine Musical Ausbildung in Hamburg und Wien. Seit 2001 war er in über 20 verschiedene Musicals und Theaterproduktionen in Hauptrollen zu sehen, u.a. „Die Schöne und das Biest“, „Das Dschungelbuch“, „Das Orangenmädchen“, „Robin Hood“ etc. Neben seinen Engagements ist er vor allem auch als Autor tätig. Seit 5 Jahren arbeitet er an Schultheater- und Musicalprojekten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Bild: Studio Kopfsache

Bild: Studio Kopfsache

Bild: Studio Kopfsache

Bild: Studio Kopfsache

Bild: Studio Kopfsache

Bild: Studio Kopfsache