Yearly archives: 2017

quer.denken am 29.06.2017 im K3 Thalgau

Quer.denken ist ein innovatives Zukunftsformat in Thalgau und für die Region Fuschlsee-Mondsee. Es wird als innovatives Format verstanden, das in kürzester Zeit Raum für Zukunftsideen schafft und eine Brücke zur Anwendung im unternehmerischen und beruflichen Arbeitsalltag schlägt.

Einen ganzen Tag am 29. Juni 2017 nehmen sich bis zu 60 Quer.Denker Zeit, sich in strukturiertem und moderiertem Rahmen an insgesamt 5-6 Themenstellungen zu versuchen. Als Format wird ein World Cafe mit anschließender offener Diskussionsrunde angedacht. Am Vormittag geht es darum, in knapper Zeit auf möglichst viele Ansätze zur vorliegenden Fragestellung zu kommen. Am Nachmittag werden nach einer Impuls-Runde die Ideen vom Vormittag verdichtet und weiterentwickelt.

Hier gehts zur Anmeldung:

querdenkenfumomondsee



Sommerbiathlon macht Kinder und Jugendliche für den Winter fit

Bei nordischen Sportarten denkt man immer zuerst an tief verschneite Landschaften, frisch gespurte Loipen und klirrende Kälte. Entscheidende Faktoren, die im Sommer schlicht fehlen. Nichtsdestotrotz konnten vergangenes Wochenende Kinder auf der Sportanlage in Zell am Moos „winter:fit“ gemacht werden.

Zum Workshop der Union Zell am Moos, der dank dem EU-Förderprogramm LEADER kostenlos angeboten werden konnte, wurden Kinder aus Zell am Moos und Umgebung eingeladen, um den Sommerbiathlon kennenzulernen. Die teilnehmenden Kinder konnten ihre geistige und körperliche Fitness am Schießstand und auf der Laufstrecke testen. Als Ergänzung zur Skigymnastik im Herbst hat die Union Zell am Moos gezeigt, wie sie Freude und Spaß an der Bewegung unterstützt.

IMG_8900 (2) IMG_8901 (2) IMG_8907 (2) IMG_8913 (2) IMG_8920 (2) IMG_8932 (2)IMG_8982 (2)



LEADER Projekt Winterfit: LOS GEHT’S, DIE SOMMER-BIATHLONSAISON BEGINNT

 
Am Sonntag, 11. Juni 2017, findet auf der wunderschönen Sportanlage in Zell am Moos ein Sommerbiathlon für Kinder und Schüler (von 8 – bis 14 Jahre) statt. Der Biathlon, veranstaltet von der Sektion Ski der Union Zell am Moos, wird von der LL-Schule Nordic-Fun durchgeführt. Nach fachgerechter Einschulung in das Biathlonschießen finden die Finalläufe unmittelbar vor dem letzten Saisonspiel des ansässigen Fußballvereines statt. Spannung und Zuseher garantiert! Mitmachen kann jede®!
 Flyer Winterfit


Graffiti Workshop für Kinder und Jugendliche mit Max Wesenauer

Jetzt ist eure Kreativität gefragt – gemeinsam mit Airbrush-Künstler Max Wesenauer werdet ihr mit Spraydosen den Freizeitpark künstlerisch gestalten und ihm so den letzten Schliff vor der Eröffnung geben!!!

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos – nützte diese einmalige Chance und sichere dir einen freien Workshop-Platz!!!

tafel_fipamola



Der DIGIBUS dreht in der FUMO seine Runden

Vertreter der Gemeinden und Interessierte aus der Region Fuschlsee Mondseeland wagten den ersten Versuch mit dem selbstfahrenden Minibus in der LEADER Region FUMO….

…zuerst jene aus dem Mondseeland:

 

IMG_8510 (2)
…schließlich waren Personen aus der Fuschlseeregion an der Reihe:

DSC09121 (3)
Der selbstfahrende Bus ist als Ergänzung für den öffentlichen Verkehr gedacht. Er soll die letzten Kilometer von der nächstgelegenen Bus- oder Bahnhaltestelle bis zur Haustür abdecken. Koppl ist die erste Station des selbstfahrenden Minibusses. Der Ort ist ein typisches Beispiel für die sogenannte letzte Meile. Der Digibus und die Teststrecke in Koppl sind erste Bausteine einer Salzburger Testumgebung für automatisierte, lokale Mobilität.

Unter der Leitung von Salzburg Research werden mit dem Minibus wichtige Fragen rund um automatisierte Mobilität für die “letzte Meile” erforscht. Bei den Testfahrten ist ein Operator an Bord, der im Fall der Fälle eingreifen kann. Die mitfahrenden Politiker waren positiv überrascht davon, dass man kaum merkt, dass kein „Fahrer“ an Bord ist.

Eine offene Testumgebung wie in der LEADER Region FUMO ermöglicht ein gemeinsames Lernen für alle Beteiligten, um offene Fragen rund um automatisierte Mobilität in den kommenden Jahren zu beantworten. Unter www.digibus.at findet man die Termine für die öffentlichen Testfahrten.

Auch Landesrat Hans Mayr betonte im Rahmen der Masterplan-Vorstellung im K3 in Thalgau mit dem Schwerpunkt Fuschlseeregion die Wichtigkeit der Angebotsschaffung alternativer Systeme, vor allem im ländlichen Bereich.

DSC09160 (2)

DSC09143 (2)DSC09153 (2)



Workshop im Rahmen des Projektes «Alles singt und klingt»

Ziel des Projektes «Alles singt und kingt», welches vom Elternverein der Volksschule Loibichl initiiert wurde, ist es, bei den Kindern die Freude an der Musik zu wecken.

Es soll ermöglicht werden, die Musik mit allen Sinnen zu erleben, verschiedene Instrumente und deren Handhabung kennenzulernen und ein Gefühl für Rhythmus zu bekommen.Gelegenheit dazu hatten die Kinder des Kindergartens Loibichl im Rahmen eines Musikworkshops mit der Bürgermusikkapelle Mondsee, bei dem die neu erworbenen Trommeln gleich ausprobiert werden konnten.

Infos und Bilder zum Workshop 

DSCN7862



Feierliche Eröffnung des neuen Marmorweges in Adnet

«Fit und bewegt durch Adnets Marmorbrüche“ steht ab sofort Jung und Alt zur Verfügung. Der bereits bestehende Weg durch die Adneter Marmorbrüche wurde durch spannende Stationen wie Klettern, Tempelhüpfen, Höhlenforschen, Stoanamandlbauen für alle Bewohner und Gäste interessant und attraktiv gestaltet. Als Anziehungspunkt für Sportbegeisterte und Bewegungsfreudige ist dieser Weg eine Attraktion für die gesamte Region. Ein Ausflug lohnt sich – es ist gelungen, die Elemente in die Natur und Gegebenheiten vor Ort einzufügen und ein erfolgreiches Leitprojekt zu schaffen.

Alle aktuellen Informationen gibt es hier: www.fitundbewegt.at

IMG_8261 (2) IMG_8273 (2) IMG_8300 (2) IMG_8303 (2) IMG_8330 (2) IMG_8338 (2) IMG_8345 (2) IMG_8355 (2) IMG_8373 (2) IMG_8386 (2) IMG_8415 (2) IMG_8436 (2) mamorwegadnet3 (2) IMG_8358 (2) IMG_8403 (2)



Eröffung des Erlebnisweges «Fit und bewegt durch die Adneter Marmorbrüche»

Adnet wird als Marmordorf bezeichnet, daher sollte dieser besondere Stein immer wieder ins Gedächtnis der Menschen gerufen werden.

Der Wald und der Stein sind eine der besten Kombinationen zur Gesundheitsförderung. Der bereits bestehende Marmorweg konnte dank LEADER Förderung erweitert, sowie interessant

und attraktiv gestaltet werden. Am Muttertag ist die gesamte Bevölkerung eingeladen, sich selbst vom gelungenen Ergebnis des Projektes zu überzeugen.

Treffpunkt: Sonntag, 14. Mai 2017 um 14:30 Uhr beim Fitnesspark

Die Eröffnung findet bei jeder Witterung statt. Gutes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Nähere Infos unter www.fitundbewegt.at

 

 



FUMOBIL Präsentation – Schwerpunkt Fuschlseeregion am 17.05.2017

 

Einladung_Abschlusspräsentation_FUMObil



65. Jugendredewettbewerb

Die FUMO war in der Jury des 65. Jugendredewettbewerb in der Kategorie Klassische Rede.

Salzburgs Jugendliche bewiesen große Kreativität und Geschick in der Formulierung ihrer eigenen Gedanken!

Gratulation an Akzente für diese gelungene Veranstaltung!

IMG-20170427-WA0003 (2) IMG-20170428-WA0002 IMG-20170428-WA0003