LernOase Mondseeland – eine positive Zwischenbilanz

Die LernOase unterstützt SchülerInnen mit ressourcenarmem Hintergrund dabei, den Anforderungen der Schule besser entsprechen zu können. Die operative Tätigkeit wurde am 1. Oktober 2020 aufgenommen, mitunter auch, weil zu befürchten war, dass die Coronakrise im Winter das Schulgeschehen weiterhin stark beeinflussen werde und in der Folge eine bestimmte Zielgruppe speziell Hilfe nötig hat.

Bisher konnten insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler durch die LernOase in Schulbelangen unterstützt und von 2-4 LernbegleiterInnen pro Nachmittag über 180 ehrenamtlich Betreuungsstunden geleistet werden.

Neben der Hauptkoordination durch Brigitta Mayr konnten für das Projekt als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter insgesamt 16 Stützkräfte, überwiegend pensionierte Lehrkräfte aus der Pflichtschule, gewonnen werden. Auch einige PraktikantInnen, die von der sozialen Einrichtung «NORA Beratung» übermittelt wurden, durften im Rahmen der Lerneinheiten sowie der Freizeitaktivitäten einen wertvollen Beitrag leisten.

Zwar war auch während des Lockdowns die LernOase an drei Tagen in der Woche geöffnet, es konnten jedoch aus Platzgründen jeweils nur 4 bis maximal 6 Schülerinnen und Schüler pro Tag erscheinen. Dabei wurden die Hygieneregeln strikt eingehalten und die gesunde Jause eingeschränkt. Die Kinder selbst haben auf die geforderten Sicherheitsmaßnahmen verständnisvoll reagiert und sich akribisch daran gehalten, wodurch Übertragungen des Virus vermieden werden konnten.

Die Kosten für das Projekt können in den ersten drei Jahren zu 80 % durch die LEADER-Region FUMO getragen werden. Die Vorfinanzierung wurde dankenswerterweise durch die Marktgemeinde Mondsee übernommen. 10 % der Kosten tragen die 8 Mondseelandgemeinden, die restlichen 10 % sind durch den Verein selbst aufzubringen. Durch die positive Einstellung gegenüber der Kinder und Jugendlichen sowie des Projektes hat sich bislang durch Zuwendungen von Privaten und Firmen eine gangbare finanzielle Lage ergeben.

Nähere Informationen über die LernOase können über eine eigene Homepage, die Homepages der Schulen im Mondseeland, einen Folder inkl. eigenem Logo gestreut werden.

Homepage LernOase: https://www.lernoase-mondsee.at/

Brigitta Mayr freut sich über den erfolgreichen Start der Initiative: „Mithilfe der LEADER-Förderung konnten wir mit der Realisierung der «LernOase» den Bedürfnissen der Region entgegenkommen. Kindern, die es wirklich dringend benötigen, können wir jetzt Hilfe bei Hausübungen und beim Lernen bieten. Die durchwegs positiven Rückmeldungen der Familien und LehrerInnen zeigen uns, dass wir mit dieser Initiative richtig liegen!»

Besuch vom Therapiehund

Bild: Besuch vom Therapiehund, © LernOase